Seiten

Aktuelle Feder

Gestern (nach einem Horrorbesuch beim Zahnarzt) habe ich den zweiten Band der Selection-Reihe beendet. Einfach wundervoll!!! Die Rezi dazu kommt dann in den nächsten Tagen.
Also brauche ich wieder neues Lesefutter... die Qual der Wahl...

Mitte Februar kam ja endlich der dritte Teil der Revenant-Reihe raus.
Als das Buch bei mir zu Hause ankam, wollte ich auch gleich mit dem Lesen loslegen, musste jedoch enttäuschend feststellen, dass ich mich nicht mehr an den letzten Teil erinnern konnte.
Leider geht mir das oft so... Seit ich den zweiten Teil gelesen habe, ist über ein Jahr vergangen.
Weil mir die Reihe aber so gut gefallen hat, fange ich einfach nochmal mit dem ersten Teil an und genieße die Reihe von Anfang bis Ende.


Von der Nacht verzaubert von Amy Plum

Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.



Bestimmt haben einige von euch bereits die Reihe angefangen, wenn nicht sogar schon beendet. Wie findet ihr die Idee der Reventants?


Liebe Grüße
Sabrina 

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Trilogie ♥
    Aber das Problem, das ich mich an die Vorgängerbände nicht erinnern kann, habe ich auch oft :(

    Übrigens habe ich deinen Blog mit dem "Liebster Award" ausgezeichnet.
    Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst. Wenn dich sowas nervt, ignoriere mich :D

    http://real-booklover.blogspot.de/2014/02/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Revenants reicht es sogar, wenn du das eShort "Von Träumen entführt" liest. Jules erzählt in Kurzform die wichtigsten Ereignisse aus seiner Perspektive - und sofort ist wieder alles da :-)

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Die Trilogie möchte ich unbedingt auch noch lesen, sie steht bestimmt schon über ein Jahr lang auf meiner Wunschliste ;)
    Ich kann mich auch total oft nicht mehr an die Vorgängerbände erinnern, was ich dann immer total schade finde. Allerdings habe ich meist auch keine Lust die Bücher nochmal zu lesen, weil noch so viele andere tolle Bücher auf meinem SuB warten :/

    Ich habe deinen Blog übrigens gerade erst entdeckt und er gefällt mir wirklich gut. Da kann ich ja gar nicht anders, als Leserin zu werden. Vielleicht hast du ja Lust auch mal bei mir vorbeizuschauen, ich würde mich freuen :)

    Liebe Grüße,
    Livi ♥
    liviliest.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab die Trilogie vor ein paar Tagen beendet und fand nicht nur die Idee, sondern auch die Umsetzung super. Besonders der letzte Teil hat mir sehr gut gefallen, was ja leider nicht immer der Fall ist bei Reihen/Trilogien.

    AntwortenLöschen